Ausbildung für die Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen

Für das Lacrima-Zentrum für trauernde Kinder in Ulm/Neu-Ulm bietet die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. für engagierte Menschen eine Ausbildung zum Trauerhelfer an. Diese findet an drei Wochenenden im Juli und September 2018 statt. In den zweiwöchig stattfindenden Gruppenstunden (Altersgruppen 6-12 bzw. 13-16 Jahre) werden die Kinder und Jugendlichen dann von ehrenamtlich Mitarbeitenden betreut.

Es gilt ein Betreuungsschlüssel von zwei Kindern pro Mitarbeiter. Alle Ehrenamtlichen werden gut geschult und fachlich begleitet. Außerdem treffen sich die begleitenden Eltern in einem Nebenraum und erhalten auch einen Ehrenamtlichen als Ansprechpartner. Darüber hinaus freut sich der Projektträger über eine Mitarbeit im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und des Fundraisings. Der zeitliche Aufwand beträgt etwa vier Stunden pro Woche für Gruppenstunden, Teamtreffen und Supervision.


Weitere Infos: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Schwaben, Zeppelinstr. 1, 89231 Neu-Ulm, Tel. 0731 92150064 oder angelika.bayer@johanniter.de.

Ein Infoabend findet am Mittwoch, 27.06.2018 um 19:00 Uhr statt.