Hier ist Ihre Hilfe gefragt

HelpHier finden Sie eine Übersicht darüber, wo dringend Hilfe benötigt wird. 

Qigong Trainer*in für den Habila Tannenhof Ulm gesucht 

Wir suchen für die Klient*innen des Ambulant Betreuten Wohnens und für alle, welche im Hochhaus neben der Einrichtung wohnen, ein Qigong Angebot für Anfänger*innen. Es besteht die Möglichkeit für den/die Anbietende auf der Wiese vor dem Hochhaus zu agieren. Die Klient*innen und weitere Bewohner*innen können auf ihrem jeweiligen Balkon teilnehmen und ihren Fähigkeiten entsprechend mitmachen.
Klingt interessant? Melden Sie sich gerne direkt bei
Frau Kräutle
Mail: stefanie.kraeutle@habila.de
Telefon: 0731 4013 491
Mobil: 0178 88 80 394

Der menschlichkeit-ulm e. V. sucht Unterstützer*innen für das Online-Lern-Café

Der Verein bietet seit einigen Jahren ein Lern-Café an, in dem internationale/geflüchtete Menschen beim Deutschlernen, Berufsschulstoff, etc. unterstützt werden. Auch in Zeiten von Corona soll dieses Angebot fortgesetzt werden und das mithilfe der Kommunikations-Plattform Zoom. Da sich das Online-Lernen am besten in Form von Zweier-Tandems gestaltet (daher auch der Mehrbedarf), sind wir nun auf der Suche nach Menschen, die sich vorstellen können, die Onlineversion zu unterstützen. Das Lern-Café fand bisher jeden Dienstag und Donnerstag von 17:30 bis 19 Uhr statt, daher würden sich auch weiterhin diese Termine anbieten, andere wären aber natürlich auch machbar. Ob ein mal die Woche oder auch nur ein mal im Monat, wir freuen uns über jede*n, die/der unterstützen möchte.
Bei Interesse melden Sie sich gerne bei uns.


Freiwillige helfen jetzt

Viele Freiwilligendienstleistende können aktuell nicht mehr in ihren Einsatzstellen tätig sein, weil diese geschlossen sind, sie möchten sich aber weiterhin tatkräftig engagieren. Viele gemeinwohlorientierte Einrichtungen suchen aufgrund der Covid-19-Pandemie Freiwillige, die gerne und regelmäßig helfen und unterstützen. Mit diesem Angebot finden beide Seiten leichter zusammen. 


#pflegereserve: Vermittlungsplattform für Versorgungseinrichtungen

Pressemitteilung des Sozialministeriums: „Viele Pflegekräfte, die derzeit in Baden-Württemberg nicht in der Pflege arbeiten, haben spontan angeboten, das Land in der Corona-Krise zu unterstützen und in Krankenhäusern sowie stationären und ambulanten Einrichtungen auszuhelfen. Die Plattform #pflegereserve bringt diese Freiwilligen schnell und unbürokratisch mit medizinischen und pflegerischen Einrichtungen zusammen, die weitere professionelle Unterstützung benötigen.“ Die Plattform ist im Internet zu finden unter https://pflegereserve.de/#/bw. Derzeit befindet sie sich im Aufbau. Alle einsatzbereiten Pflegekräfte können sich registrieren. Voraussichtlich ab nächster Woche werden Einrichtungen und Dienste die Möglichkeit haben, ihren Bedarf zu melden.


Habila - Tannenhof Ulm

Der Tannenhof benötigt selbst genähte Behelfsmasken aus Stoff. Diese sind für die alltägliche Arbeit ausreichend und helfen, die Klient*innen zu schützen. Somit können die begrenzten Standard-Mund-Nasen-Masken (Einwegmasken) dort eingesetzt werden, wo sie medizinisch vorgeschrieben sind. Wenn Sie sich angesprochen fühlen oder jemanden kennen, der helfen könnte, so melden Sie sich bitte unter Franz.Schweitzer@habila.de. Vielen Dank fürs Mitmachen und herzlichen Dank allen, die sich bereits engagieren und fleißig am Nähen sind. #gemeinsamgegencorona


Seniorenresidenz Friedrichsau

Dringend benötigt wird:
- Schutzmittel
- Desinfektionsmittel
Tel. 0731 92 41 804, Mail: info@seniorenresidenz-friedrichsau.de


Seniorendomizil Haus Michael sucht „helfende Hände“ zur Sicherung der Versorgung seiner Bewohner*innen

Gesucht werden Service- und Reinigungskräfte aus der Gastronomie, Hotellerie und dem Dienstleistungssektor, Erzieher und Lehrer, die derzeit nicht in Beschäftigung sind und im Rahmen einer Aufwandsentschädigung (450 € Beschäftigung) unterstützen könnten. Alle weiteren Informationen hier
Tel. 0731 88 04 40, Mail: hilfmit@compassio.de