Mit internationalen Freiwilligen Sprachbarrieren überwinden

Montag, 8. April 2019 -
14:00 bis 15:30

Engagiert in Ulm, Radgasse 8

Referent/in: 
Sabine Berger-Eckle

Fortbildung für Einrichtungen, Vereine und Initiativen, im Rahmen des Projekts "Teilhabe durch Engagement – Internationale Menschen im Ehrenamt"
Sie möchten in Ihrer Einrichtung mit Ehrenamtlichen arbeiten, deren Muttersprache nicht deutsch ist und wissen nicht, was das für Sie bedeutet?

In dieser Fortbildung erfahren Sie etwas darüber, wie in Deutschland der Spracherwerb funktioniert und auf welcher Niveaustufe man mit welchem Wissen rechnen kann. Sie wissen nicht, wie Sie am besten mit Menschen, die keine perfekten Deutschkenntnisse haben, sprechen sollen? Wird Dialekt verstanden? Muss man Fehler korrigieren? Wie können Sie sicherstellen, dass Sie verstanden werden? Auf diese und weitere Fragen werden wir eingehen, um Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit Nicht-Muttersprachlern zu geben und die gemeinsame Arbeit zu einem Gewinn für beide Seiten zu machen.

Information und Anmeldung
Gabriele Mreisi
0731 7088514
mreisi@engagiert-in-ulm.de